Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

110. Auktion Kunst, Antiquitäten, Varia

AD-09113 Chemnitz, Bergstraße 70  

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Pos.Nr.: 419

Die Schöne - Ebert, Anton

Startpreis: 2.400 EUR

Öl auf Leinwand, rechts unten signiert A. Ebert, Anton Ebert (* 29. Juni 1845 in Kladruby u Stříbra, † 16. Juni 1896 in Wien) war ein österreichischer Porträt- u. Landschaftsmaler, Ebert studierte Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Prag u. setzte sein Studium privat bei Ferdinand Georg Waldmüller in Wien fort, nach mehreren Studienreisen war Ebert in Wien als Porträtmaler tätig, schuf. u. a. Miniaturporträts von Franz Joseph I. auf Elfenbein, in späteren Jahren beschäftigte sich Ebert auch mit der Landschaftsmalerei aus der Umgebung Wiens, Anton Ebert war seit 1862 Künstlerhaus-Mitglied, Quelle Internet, hier hochformatiges Halbportrait einer Dame mit langem braunem, mit Perlen partiell hochgestecktem Lockenhaar, elegantes Gewand mit üppigem Dekolleté und goldenem Ohr-, Hals- und Armschmuck, der Blick auf ihr Antlitz im Spiegel gerichtet, ca. 60 x 70 cm, krakeliert, im neuzeitlichen Rahmen ca. 67 x 78 cm