Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

113. Auktion Kunst, Antiquitäten, Varia

AD-09113 Chemnitz, Bergstraße 70  

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Pos.Nr.: 1584

Meissen Gedeck Lupenmalerei um 1740/45

Startpreis: 1.600 EUR

Porzellan mit unterglasurblauer Schwertermarke der Porzellanmanufaktur Meissen um 1740/45 sowie Prägenr., zweiteiliges Gedeck in leicht gebauchter Form, türkisfarben glasiert und mit feiner Blüten Handmalerei im Inneren der Tasse, Schauseite der Tasse sowie Spiegel der Untertasse mit feinster Lupenmalerei sächsischer Schlösser mit Figurenstaffage, wohl Maler Christian Friedrich Herold (* 1700 Berlin, † 1779 Meißen), Vergoldung nur dezent berieben, Tasse H ca. 5 cm, Untertasse Ø ca. 13,5 cm, ges. 2 Teile